Beitrag

Tipps zur Umsatzsteigerung im Produktverkauf des Friseursalons

Produkte Friseur Verkauf

© auremar – AdobeStock

Verkaufen will gelernt sein. Nicht nur das Verkaufsgespräch sondern das ganze Drumherum muss stimmen und hat viel mit Vertrauen und mit Psychologie zu tun. Schon bei der Platzierung eines Verkaufsregals innerhalb Ihres Salons gibt es verschiedene Gesichtspunkte zu beachten, die zu einem besseren Verkaufsumsatz beitragen können.

In Geschäften, die vom reinen Verkauf leben (wie beispielsweise die großen Supermarktketten), gibt es speziell geschulte Mitarbeiter, die regelrechte Lauf- und Verkaufsstrecken nach verkaufspsychologischen Gesichtspunkten planen und realisieren. Aber auch die Verteilung und Kennzeichnung der Ware im Verkaufsregal selbst hat großen Einfluss auf das Kaufverhalten der Kunden und damit auf den Erfolg des Produktverkaufs.

Verkauf ist nicht „Beeinflussen“, sondern „Einladen“.

Übersichtlichkeit und Informationsfreundlichkeit sind auch in Friseursalons wichtige Grundsätze der psychologisch richtigen Verkaufsflächengestaltung. Auch Sie müssen Ihren Kunden den Zugang zu Ihrer Verkaufsware möglichst leicht gestalten, um von einem höheren Umsatz im Verkaufsbereich profitieren zu können.

Dabei geht es nicht darum, Ihre Kunden zu beeinflussen, etwas zu kaufen, was sie gar nicht wollen. Friseurgesellen haben ja oft Probleme damit, Ihren Kunden Produkte zu empfehlen, die sie sich selbst aufgrund des Preises nicht kaufen würden. Aber beim Verkauf geht es nicht um die Manipulation der Kunden – Die würden so wie so nichts kaufen, was Sie nicht brauchen.

Es geht vielmehr darum, Ihre Kunden auf Ihre Produkte aufmerksam zu machen und sie einzuladen, sich mit dem Nutzen der Produkte zu beschäftigen. Wenn Ihre Kunden nicht wissen, dass Sie gute Friseurprodukte mit echtem Nutzen anbieten, dann können sie diese schließlich auch nicht kaufen. Also eröffnen Sie Ihren Kunden den Nutzen Ihrer Produkte, denn Kunden wollen nützliche Angebote!

Produkte Friseur Verkauf

© Andrzej Tokarski – AdobeStock

Sind Ihre Mitarbeiter Verkaufsmuffel?

Selbst, wenn Ihre Mitarbeiter nur ein sehr zurückhaltendes Verkaufsverhalten an den Tag legen, so können Sie Ihre Kunden bereits durch die Gestaltung der Verkaufsflächen auf Ihre Produkte aufmerksam machen. Sie wecken damit das Interesse der Kunden, die dann von sich aus Fragen zum Nutzen der Produkte stellen können.

Dies ist vielfach einfacher, als widerwillige Verkaufsmuffel unter Ihren Mitarbeitern zu zwingen, jedem Kunden mindestens ein Produkt empfehlen zu müssen. Optimal funktioniert eine Kombination aus richtiger Warenpräsentation und Beratungskompetenz Ihrer Mitarbeiter. Letzteres setzt Produktwissen voraus, dass Ihre Mitarbeiter haben sollten, um auf die Kundenfragen auch antworten zu können.

Doch wie stellt man denn nun eine zum Kauf einladende Verkaufsfläche her? Oftmals gibt es Verkaufs hemmende Faktoren in den Salons , die man als Unternehmer gar nicht unbedingt erkennt. Dann ist es Zeit, sich einmal mit den grundsätzlichen Erkenntnissen der Verkaufspsychologie zu beschäftigen.

Ellenlange wissenschaftliche Abhandlungen braucht man hierzu allerdings nicht studieren, man benötigt nur ein wenig Grundwissen zum Kaufverhalten von Kunden. Erkennen und beseitigen Sie die Fehler in Ihrem Verkaufsregal! Welche Regeln Sie bei der Platzwahl und bei der Warenbestückung Ihrer Verkaufsfläche beachten müssen, um den Verkaufsumsatz in Ihrem Salon anzukurbeln, erfahren Sie in unserem Beitrag „Erfolgsregeln für den Verkaufsbereich im Friseursalon“.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?